Hamburg gegen rechts

Preis für junges Engagement

In Hamburg gibt es viele Jugendliche und junge Erwachsene, die sich freiwillig in ihrem Sportverein oder einem Fachverband engagieren. Dies möchten wir im Frühjahr 2018 mit dem „Preis für junges Engagement im Sport“ wertschätzen und zugleich andere junge Menschen für die freiwillige Mitarbeit im Sport motivieren.

 

Junge Menschen, die sich in einem Sportverein oder Fachverband engagieren, können für diesen Preis vorgeschlagen werden oder sich selber vorschlagen. Eine Jury wählt die überzeugendsten Kandidat*innen aus, deren freiwillige Arbeit als vorbildlich für andere Jugendliche bewertet wird. Mit einer Auswahl interessierter Bewerber*innen – nicht zwingend die Gewinner*innen - möchte die HSJ anschließend einen Film mit dem Arbeitstitel „Ich engagiere mich für den Sport, weil…“ erstellen.

 

Wer kann für den Preis vorgeschlagen werden bzw. teilnehmen?

 

Vorgeschlagen werden bzw. teilnehmen können 14 bis 26-Jährige, die sich in einem Hamburger Sportverein oder einem Fachverband freiwillig engagieren – egal, ob als Trainer*in, Schiedsrichter*in, als Helfer*in bei Sportveranstaltungen oder in einer anderen Funktion. Was zählt, sind Motivation und Einsatz. Nicht teilnehmen können Freiwillige, die zurzeit ein FSJ oder BFD absolvieren.

 

Wir möchten dazu aufrufen, insbesondere Jugendliche und Jungerwachsene mit Migrations- oder Fluchthintergrund, mit Behinderung und/oder aus Vereinen in benachteiligten Hamburger Stadtteilen vorzuschlagen bzw. sich zu bewerben.

 

Wie kann man jemanden vorschlagen oder sich selbst bewerben?

 

Ansprechpartnerin für den „Preis für junges Engagement“ bei der HSJ ist:

 

Dorothee Kodra

Tel.: 040/41908-224

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ziel Ministerium Logo 116 cmyk

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.