dsc_0292.jpg
p1060470.jpg
sft1.jpg

Wir über uns

wirberunsDie Sportjugend ist die Dachorganisation für alle sportbegeisterten Kinder und Jugendlichen in Hamburg. In unseren Mitgliedsvereinen und -verbänden sind über 200.000 junge Menschen als Mitglieder organisiert. Im schulpflichtigen Alter sind es mehr als die Hälfte aller Kinder und Jugendlichen in Hamburg.

Wir sind die Kinder- und Jugendorganisation im Hamburger Sportbund e. V., der mit über 500.000 organisierten Mitgliedern größten freiwilligen Personenvereinigung der Stadt. Da wir uns in weiten Teilen selbst organisieren und demokratisch gegenüber unseren Mitgliedern legitimieren, sind wir auch ein anerkannter Jugendverband und als solcher Mitglied im Landesjugendring Hamburg.

Die Grundlage unserer Strukturen bildet die Kinder- und Jugendordnung, in der der jährliche Delegiertentag als höchstes Beschlussgremium verankert ist.

Die grundsätzlichen Schwerpunkte unserer Arbeit drücken sich in unserem Leitbild aus. Die Ziele unserer Arbeit haben wir in der Strategischen Zielplanung formuliert, die wir seit 2005 verfolgen.

Der ehrenamtliche Vorstand der Sportjugend hat sieben Mitglieder, die für unterschiedliche Aktivitäten Verantwortung übernehmen. Außerdem entwickelt der Vorstand die Arbeit der Sportjugend weiter und vertritt die Sportjugend gegenüber der Politik und den Partnerorganisationen.

Der BLICKPUNKT ist das Mitteilungsblatt der Sportjugend. Er erscheint viermal jährlich mit einer Auflage von zurzeit rund 7.000 Exemplaren. Die aktuelle Ausgabe und das elektronische Archiv ist im Downloadbereich verfügbar.

Der Vorstand hat sich eine Geschäftsordnung gegeben und regelt die finanziellen Angelegenheiten der Sportjugend durch eine Finanzordnung.

Die Mitarbeitenden der Sportjugend-Geschäftsstelle übernehmen die Durchführung der vom Vorstand beschlossenen Aktivitäten. Die Geschäftsstelle ist in drei Referate gegliedert: Im Referat Lehre und Personalentwicklung sind alle Aus- und Fortbildungen für die MultiplikatorInnen in der sportlichen Kinder- und Jugendarbeit, die Aktivitäten im Freiwilligen Sozialen Jahr, die Begleitung des Junior-Teams und des Gütesiegels für Bewegungskindergärten angesiedelt.

Im Referat Verwaltung und Finanzen wird die finanzielle Unterstützung der sportlichen Kinder- und Jugendarbeit verantwortet. Unsere Fördermaßnahmen sind in der Broschüre Förderungsmöglichkeiten vollständig aufgelistet. Bei Bedarf werden die Ehrenamtlichen und Übungsleitenden interessierter Vereine und Verbände gemeinsam und vor ort im Vereinshaus von den Mitarbeiterinnen des Referates beraten.

Das Referat Projekte kümmert sich um die jugend- und sportpolitischen Arbeitsschwerpunkte der Sportjugend. Diese sind durch Beschlüsse des Delegiertentages nach 2-6 Jahren jeweils neu festzulegen. Die derzeit beschlossenen Projekte sind das Projekt „Shakehands“, durch das neue Zielgruppen für das regelmäßige Sport treiben erreicht werden sollen und das Projekt Sportliche Ganztagsförderung, das mit dem „Vereinsmodell“ eine neue und tief greifende Kooperationsform zwischen Sportvereinen und Schulen etablieren soll.

Die Arbeit der Referate koordinieren und den Vorstand zu beraten und zu unterstützen ist Aufgabe der Geschäftsführung.